Attraktive Standorte für deutsche Unternehmen in Frankreich: Die Region Rhône-Alpes und Lyon

Veröffentlicht am 01 August 2013, von Eureo

Deutsche Unternehmen sind in ganz Frankreich vertreten, allerdings sind bestimmte Regionen bei ihnen ganz besonders beliebt. An erster Stelle liegt nach wie vor unangefochten die Region Paris Ile-de-France. Aber auch Rhône-Alpes, Elsass und Lothringen werden immer wichtiger - nicht nur wegen der geografischen Nähe zu Deutschland.

Die Region Rhône-Alpes befindet sich im Südosten Frankreichs. Sie grenzt im Nordosten an die Schweiz und weiter südlich an Italien. Von der Größe her betrachtet ist Rhône-Alpes die drittgrößte Region Frankreichs, gemessen an der Bevölkerungsdichte und der Wirtschaftskraft liegt sie nach der Paris Ile-de-France sogar an zweiter Stelle. Der Verwaltungssitz, also sozusagen die Hauptstadt der Region, ist Lyon. Weitere Städte von Bedeutung sind Grenoble und St. Etienne.

Rhône-Alpes: Eine Region auf Erfolgskurs

Rhône-Alpes ist wirtschaftlich auf Erfolgskurs. Die Bevölkerung wächst, die Lebensqualität ist hoch und das Ausbildungsniveau gehört zu dem besten im Land. Wichtige Branchen sind unter anderem der Einzelhandel, das Baugewerbe, der Gesundheitssektor, der Großhandel, Landwirtschaft und Tourismus. Außerdem liegt die Region strategisch günstig. Schon seit dem Altertum führen große Handelswege von Nord nach Süd durch die Region. Inzwischen sind die Routen natürlich deutlich besser ausgebaut, neben dem Straßennetz gibt es den Schienen- Schiff- und Flugverkehr. Alle wichtige Hauptstädte Europas, und damit alle wichtigen Märkte, sind mit dem Flieger in höchstens zwei Stunden zu erreichen. Dem sogenannten Attraktivitätsbarometer von Ernst & Young zufolge, liegt Rhône-Alpes in Sachen Unternehmensansiedlung auf dem zweiten Platz nach Paris. Jährlich werden hier mehr als vier Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert. Damit liegt die Region auf Augenhöhe mit Ländern wie Dänemark oder Finnland.

Einer der wichtigsten Arbeitsmärkte Frankreichs

Mit dem Großraum Lyon verfügt die Region zudem über den zweitgrößten Arbeitsmarkt Frankreichs. Hier gibt es eine große Zahl qualifizierter Arbeitskräfte, die meisten verfügen wegen der vielen internationalen Ansiedlungen hier über Fremdsprachenkenntnisse. Lyon selbst konnte sich zu einer wirtschaftlich starken Stadt mausern, die mit ihren Airports, ihrem Binnenschifffahrtshafen, den Bahnhöfen und Autobahnen zu einen der wichtigsten Verkehrs- und Handelsknotenpunkte des Landes zählt. Laut dem Innovation Index von 2thinknow gehört Lyon sogar zu einer der innovativsten Städte weltweit. 2012 gab es hier fast 15000 neu gegründete Unternehmen. Die Stadt kann nach Paris die meisten Firmen davon überzeugen, sich hier niederzulassen. Fast zwei Drittel der Entscheidungsträger in Europa sieht in der Stadt eine künftige Alternative zu Paris. Und mehr als zwei Drittel aller Neuansiedlungen sind ausländische Unternehmen.

Kompetente Ansprechpartner zum Thema Ansiedlung in Frankreich finden Sie bei dem deutsch-französischen Dienstleistungsnetzwerk EUREO Informationen zur französischen Wirtschaft gibt es auf den Ratgeberseiten der deutsch-französischen Jobbörse Connexion Emploi, der Invest in France Agency und der Agentur für Wirtschaftsförderung der Region Lyon ADERLY.

Kontaktieren Sie uns kostenlos um uns Ihre Projekte vorzustellen

Teilen Sie uns Ihren Bedarf und Ihre Erwartungen mit. Ein zentraler Ansprechpartner wird Sie kostenlos unterstützen.

Kontaktieren Sie uns